Brisbane ist ein absolutes Highlight und eine richtig coole Stadt. Mir persönlich hat es in der Hauptstadt des Bundesstaates Queensland richtig gut gefallen. Hier kommen meine Tipps für Brisbane und die besten Sehenswürdigkeiten.

Sehenswürdigkeiten | Shopping | Budget TippsInsider-Tipps


Eine künstliche Lagune, ein Riesenrad, Wolkenkratzer, Promenaden, und ein großes Angebot an Geschäften und Restaurants. Das ist Brisbane!

Wir haben drei Tage in Brisbane verbracht und es hat sich wirklich gelohnt. Man kann eigentlich fast alles zu Fuß erkunden, es ist sauber, wirklich schön und man kann eine Menge machen.

Brisbane Sehenswürdigkeiten – Meine Tipps

1) Kostenlos mit der Fähre fahren – Hop-on Hop-off mit dem CityHopper

Wofür man in Sydney mehrere Dollar pro Fahrt bezahlt, das bekommt man in Brisbane kostenlos. In Brisbane gibt es nämlich eine kostenlose Fähre (rote Linie).

Tipp: Mit der kostenlosen CityHopper Fähre erreicht man auch einige von Brisbanes Sehenswürdigkeiten. Die meisten befinden sich in den South Bank Parklands (Stationen: Southbank 1&2 oder South Bank 3). Am besten startet man von der Station North Quay (Bild rechts). Die blaue Linie ist übrigens kostenpflichtig. Wenn du also kostenlos fahren möchtest musst du nach der roten Linie Ausschau halten.

Entlang und in der Nähe der Promenade befinden sich folgende Sehenswürdigkeiten:

  • Brisbane Schriftzug
  • Rainforest Walk
  • Nepalese Pagoda
  • Wheel of Brisbane
  • South Brisbane Memorial Park
  • The Arbour
  • sowie die Schwimmlagune

Es macht schon Sinn sich wirklich alles anzusehen, daher sollte man auch ein wenig Zeit einplanen. Abgesehen vom Wheel of Brisbane ist übrigens alles kostenlos! Yeah!

2) Brisbane Schriftzug

Ein Aufenthalt ohne ein Bild von dem Brisbane Schriftzug? Undenkbar 🙂 Das Brisbane Zeichen befindet sich in den South Banks Parklands, am Südufer des Brisbane Rivers.Touristenmassen sind hier übrigens Fehlanzeige. Zumindest hatten wir genügend Zeit um ungestört ein paar tolle Fotos zu machen.

brisbane-schriftzug

3) Wheel of Brisbane

Das Riesenrad ist insgesamt 60 Meter hoch. Während der zehnminütigen Fahrt hat man einen tollen Ausblick über die Stadt.
Adresse: Cultural Forecourt, QLD 4101 Brisbane und in unmittelbarer Nähe vom Brisbane Schriftzug.

 

4) Rainforest Walk

Auch der angelegte Rainforest Walk ist empfehlenswert, wenn auch etwas kurz. Der Rainforest Walk befindet sich an der Ecke der Clem Jones Promenade. Der Eintritt ist kostenlos.

5) Nepalese Pagoda

Die Nepalese Pagoda wurde zur Expo 88 errichtet und befindet sich in der Nähe des Rainforest Walks, direkt an der Promenade.
Adresse: Clem Jones Promenade, Queensland 4101, Australien

 

6) The Grand Arbour

Das Grand Arbour ist ein architektonisch angelegter Weg und führt durch die South Bank Parklands. Die Metallkonstruktion ist über einen Kilometer lang und ein echtes Highlight. Auch hier zahlst du wie immer keinen Eintritt.

IMG_1021

5) South Brisbane Memorial Park

Der South Brisbane Memorial Park ist eine ruhige Oase inmitten der zwei Millionen Einwohner Stadt Brisbane. Der Park wird nicht nur von Touristen besucht, auch Einheimische besuchen den Park regelmäßig. Kein Wunder, denn der Park ist toll angelegt und bietet große Wiesenflächen.

Eintritt wie immer kostenlos!
Adresse: Vulture Street, QLD 4101 Brisbane

6) Schwimmlagune in den South Bank Parklands

Das gute Wetter kann man am besten an der Schwimmlagune genießen. Hier gibt es zwei große Lagunen, eine davon sogar mit Sandstrand. Auch hier ist der Eintritt kostenlos.

 

7) Die Promenade entlangschlendern

Von hier aus kann man viele Sehenswürdigkeiten erkunden und hat einen tollen Blick auf die Skyline von Brisbane.

 


Shopping in Brisbane

Zugegeben. Shopping hat bei uns diesmal während unserer gesamten Australien Reise keine so große Rolle gespielt. Ein ganz bisschen haben wir aber natürlich auch geshoppt. Die größte Einkaufmeile ist die Queen Street welche sich mitten im Central Business District (CBD) befindet. Hier findet man alle bekannten Läden, von H&M bis Zara. Designer wie Burberry, Louis Vuitton oder Tiffany & Co. findest du im Queens Plaza (ebenfalls in der Queen Street).


Kosten & Budget Tipps

Gerade in Australien freut man sich umso mehr, wenn man mal das Geld in der Tasche lassen kann. Sehr praktisch also, dass viele Sehenswürdigkeiten kostenlos sind. Dafür zahlt man, wenn man nicht clever einkauft, für die alltäglichen Dinge sehr viel. Eine kleine Flasche Wasser kann gerne mal 4 Dollar kosten. Am besten man deckt sich also vor dem Auslug mit Snacks und Getränken ein. Günstig einkaufen kann man bei Coles, welcher sich direkt im Queens Plaza befindet.


Meine Brisbane Insider-Tipps

Direkt hinter der Lagune befindet sich der Stanley Street Plaza. Ein Besuch lohnt sich, denn hier haben wir unter anderem das beste Eis Brisbanes gegessen. Außerdem findet man hier ein gutes Mexikanisches Restaurant. Im Cactus Republic bekommt man lecker Tacos und ein Bier für immerhin 5,95 Dollar. Üblicherweise zahlt man für ein kleines Bier eher 8-10 Dollar.

 

Wenn man schon dort ist sollte man auf jeden Fall ein Eis essen. Und zwar im….

Nirtogenie

Schon die Zubereitung ist ein Highlight.
Adresse: Shop 30BC, Stanley Street Plaza

Screen Shot 07-05-16 at 11.12 AM

Besuch im Lone Pine Sanctuary

Koalas knuddeln, Kängurus streicheln und aus der Hand füttern sowie eine Vielzahl von Australiens Tierwelt  treffen. Das Lone Pine Sanctuary befindet sich ca. 16 Kilometer von Brisbane entfernt und eignet sich ideal für einen Tagesausflug. Einen ausführlichen Bericht findest du hier.

Bildergalerie Brisbane


Weitere Artikel & Tipps über Australien:

2 Comments

  1. Cooler Beitrag! Und tolle Tipps.
    Ich kann noch Kangaroo Steps empfehlen.
    Bei uns hat es leider nur geregnet die ganze Zeit wegen Cyclone Marcia, da war es nur halb so spannend in Brisbane 😀

    lg Sabi
    http://www.smilesfromabroad.at

    • Hi Sabi,

      schön, dass dir der Beitrag gefällt 🙂 Danke auch für deinen Tipp. Die Kangaroo Steps hatte ich gar nicht auf dem Schirm, aber ich glaube ich bin mit der Fähre dran vorbei gefahren.

      Schöne Grüße
      Oliver

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.