Top

Ich habe der Coromandel Halbinsel während meiner Reiseplanung einfach zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt und nur einen Tag eingeplant. Leider zu wenig!

Die Coromandel Halbinsel ist ein unglaublicher Ort, der alles hat – wunderschöne Strände, unberührte Regenwälder, historische Gebäude, heiße Quellen und viele weitere Sehenswürdigkeiten! 

Coromandel liegt nur wenige Autostunden von Auckland entfernt und ist ein wunderbares Ausflugsziel in Neuseeland mit einer traumhaften Küste. Die Erkundung der Coromandel Peninsula war einer der Höhepunkte meiner Neuseeland Rundreise. Willst du wissen, warum? Los geht´s

“Felsformation bei der Cathedral Cove”

“Weg zur Cathedral Cove”

Coromandel Highlights

Ich zeige dir hier meine persönlichen Highlights von Coromandel. Ich muss jedoch erwähnen, dass ein Tagesausflug einfach nicht ausreicht, um die Region ausgiebig zu erkunden. Du solltest mindestens 2-3 Tage vor Ort einplanen.

Cathedral Cove

Die Cathedral Cove ist eines der schönsten Flecken auf der Coromandel Halbinsel und zählt für mich zu den schönsten Kulissen Neuseelands. Ein idyllischer Strand und bizarre Felsformationen machen diesen Ort so besonders. Bereits die Wanderung zur Cathedral Cove führt dich an tollen Foto-Spots vorbei.

Stingray Bay

Nur wenige Gehminuten von Cathedral Cove entfernt befindet sich Stingray Bay. Wenn du schon vor Ort bist, solltest du diese kleine Bucht direkt mit besuchen.

Hot Water Beach

Dem Hot Water Beach, welcher sich nur wenige Autominuten von Cathedral Cove befindet solltest du auch einen Besuch abstatten. Mit Schaufel in der Hand kannst du dir hier deinen eigenen heißen Pool buddeln, da unter dem Hot Water Beach eine Thermalquelle verläuft. Schaufeln kannst du dir bei dem nahegelegenen Surf Shop ausleihen.

Aktivitäten und Ausflüge auf und um Coromandel

Was kann man an Coromandel nicht lieben?

Du hast noch Fragen oder Tipps für Coromandel? Dann hinterlasse hier gerne einen Kommentar.

29

Schreibe mir einen Kommentar