ESTA Antrag für die USA

Das „Visa Waiver Programm“ (kurz für ESTA) wurde im Jahre 2008 eingeführt und benötigt derjenige, der als Geschäftsreisender oder als Tourist in die USA visumsfrei einreisen möchte. Die Teilnahme an dem ESTA erlaubt dem Reisenden sich in die Vereinigten Staaten von Amerika bis zu 90 Tage aufzuhalten.

ESTA-Antrag online beantragen

Wer seinen ESTA-Antrag online beantragen möchte, kann schon innerhalb weniger Minuten mit einer Bewilligung rechnen, wenn alle Daten richtig eingegeben wurden und es keinerlei Probleme beim Antragsteller gibt. Es ist empfehlenswert, den ESTA- Antrag mindestens eine Woche vor Reiseantritt zu stellen, damit der Reisende bei Differenzen noch schnellstmöglich reagieren kann. Online-Anträge können mit einer Express-Funktion gestellt werden, damit sich wirklich ein Experte um das Formular kümmern kann.

  1. Was bedeutet ESTA
  2. Kosten für den ESTA Antrag
  3. Wie lange dauert die Prüfung
  4. Wie lange ist die ESTA Genehmigung gültig
  5. Wo kann man den ESTA-Antrag stellen
  6. ESTA abgelehnt, Was tun

ESTA wurde im Jahr 2008 eingeführt und benötigt derjenige, der als Geschäftsreisender oder als Tourist in die USA visumfrei einreisen möchte. Kinder benötigen übrigens auch eine ESTA Genehmigung.

Doch was bedeutet eigentlich ESTA?

ESTA ist die Abkürzung für „Electronic System for Travel Authorization“ und ist ein elektronisches System für Reisegenehmigungen. Die Teilnahme an dem ESTA erlaubt dem Reisenden sich in die Vereinigten Staaten von Amerika bis zu 90 Tage aufzuhalten. Um ESTA nutzen zu können, musst du aus einem Visa Waiver Program Land kommen. Deutschland ist hier auch mit inbegriffen.

Entstehen Kosten für den ESTA Antrag?

Für den ESTA Antrag fallen Gebühren in Höhe von aktuell 14 Dollar (Stand 2016) an. Für die Zahlung wird eine gültige Kreditkarte benötigt. Die Bezahlung per paypal ist auch möglich.

Bis wann muss man sich online registrieren?

Es ist empfehlenswert den ESTA- Antrag mindestens eine Woche vor Reiseantritt zu stellen, damit man bei Differenzen noch schnellstmöglich reagieren kann. Das Department of Homeland Security empfiehlt, dass man sich spätestens 72 Stunden vor der Abreise online registriert.

Mein Tipp: Ich habe das ESTA Formular immer schon mindestens 4 Wochen vor der Reise ausgefüllt und mich registriert um auf der sicheren Seite zu sein. Außerdem habe ich mir die Bestätigung ausgedruckt und zum Reisepass gelegt.


Fragen und Antworten rund um das ESTA-Formular

Wie lange dauert die Prüfung meines ESTA Antrages?

Wer seinen ESTA-Antrag online beantragen möchte, kann in der Regel innerhalb weniger Minuten mit einer Bewilligung bzw. Genehmigung rechnen, vorausgesetzt, dass alle Daten richtig eingegeben wurden und es keinerlei Probleme beim Antragsteller gibt.

Wie lange ist die ESTA Genehmigung gültig?

Der ESTA-Antrag ist kontinuierlich für zwei Jahre ausgestellt und muss nach abgelaufener Zeit erneuert werden. ESTA endet übrigens auch in dem Fall, wenn der Pass, der natürlich mit dem ESTA-Antrag eingereicht wurde, ungültig ist oder wurde. In diesem Zusammenhang muss ein weiterer Antrag gestellt werden. Wenn man bereits eine ESTA Genehmigung hat und wieder in die USA einreisen möchten, sollte man vorher auf jeden Fall die Gültigkeit der ESTA-Genehmigung prüfen. Die Daten kann man jederzeit und direkt auf der offiziellen ESTA Website einsehen. Hierfür benötigt man die neben der Reisepassnummer auch die Nummer des Antrags. Weiß man die Antragnummer nicht mehr, wie es mir passiert ist, kann man sich die Nummer per Mail zuschicken lassen. Alles weitere findet man aber auf der Seite.

Wo kann man den ESTA-Antrag stellen?

Den ESTA Antrag kann man auf der offiziellen ESTA Website stellen. Es gibt zwar auch Anbieter, die einem die Antragstellung abnehmen, doch hier fallen zusätzliche Gebühren an.

ESTA abgelehnt, Was tun?

Natürlich kann es passieren, dass ein ESTA-Antrag abgelehnt wird. Aber was dagegen tun? Hier kann es an verschiedenen Gründen liegen, wie zum Beispiel: an Formfehlern, Daten sind nicht korrekt eingetragen worden oder zu gravierende Schreibfehler. Wenn ausschlaggebendere Probleme vorhanden sind, muss das Visum im ortsansässigen US-Konsulat beantragt werden. Der ESTA-Antrag ist bekanntlich auf die EU-Mitgliedsstaaten ausgerichtet und es nicht selten ist, wenn die Eingabe der Passnummer zu Schwierigkeiten führen kann. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, wie bereits oben geschrieben, den Antrag ein paar Wochen vorher zu stellen.

ESTA oder Visum – Was ist der Unterschied?

Visum oder ESTA? Das Visum ist für in der Regel für längere Aufenthalte gedacht, für normale Reisen in die USA, also als Tourist oder Geschäftsreisender reicht ESTA vollkommen aus, wenn der Aufenthalt nicht länger als 90 Tage dauert. Der ESTA-Antrag wird, wie oben beschrieben, online beantragt und es werden nur wenige Informationen vom Reisenden benötigt.

Sowohl ESTA als auch Visum sind sogenannte Systeme, die Reisenden eine Reiseerlaubnis erteilen. Während das Visum bei einem Konsulat beantragt werden muss, kann ESTA auch im Internet beantragt werden. Es handelt sich dabei um ein elektronisches Erlaubnisverfahren. Natürlich müssen bei beiden Varianten zuerst die Bedingungen geklärt werden. Beispielsweise stellt sich die Frage ob der jenige, der in das Land reisen möchte, dort selbst für seinen Lebensunterhalt sorgen kann. Auch ist die Frage wichtig, ob jemand diese Person angefordert hat. Das kann das Erlaubnisverfahren vereinfachen. Aber um lediglich einen Urlaub zu planen ist es nicht notwendig ein Visum zu beantragen. In den meisten Fällen steht der Abreisetag ohnehin schon fest und da braucht es kein separates Visum. Auch kann es passieren, dass ein Visum nur für eine bestimmte Region ausgestellt ist. Dann darf die Person, der das Visum erteilt wurde, diese nicht verlassen. Es braucht dann wieder eine Sondergenehmigung. ESTA wurde entwickelt um das Einreiseverfahren zu vereinfachen. Waren noch vor ein paar Jahren sehr viele Wege nötig um die Einreise abzuwickeln, ist heute nur noch ein Computer mit Internet Verbindung notwendig. Damit wollte die amerikanische Regierung es vereinfachen, die Sicherheitsbestimmungen zu erfüllen.

Unterschiede zwischen ESTA und dem US-Visum

Um das US Visum zu erhalten, sind verschiedene Voraussetzungen notwendig. Die Antragssteller müssen Fragen offen und ehrlich beantworten und auch verschiedene Unterlagen zur Einreichung sind notwendig. Das Visum wird in den Pass eingetragen und darf nicht vor der Abreise ablaufen. Bei ESTA ist dies etwas anders. Diese Erlaubnis darf auch vor der Abreise abgelaufen sein und gilt lediglich als Einreisegenehmigung. Während ein Visum manchmal außer einem Einreisevisum auch ein Ausreisevisum verlangen kann.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Dir gefällt dieser Beitrag?
Dann schaue dir doch auch meine anderen Reiseberichte an. Ich würde mich ebenso freuen, wenn du mir einen kurzen Kommentar hinterlässt oder den Beitrag pinst oder teilst.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.