Top

Du interessierst dich also für einen Handgepäck Rucksack? Sehr gut, denn Reisen mit Handgepäck bringt so viele Vorteile mit sich! Mit einem Handgepäck Rucksack ersparst du dir die Gepäckaufgabe am Flughafen, sparst Geld und natürlich Zeit. Die lästige Schlange an der Gepäckaufgabe kannst du also einfach ignorieren und dich direkt auf dem Weg zum Gate machen. Einfach super praktisch!

Ich reise mittlerweile seit fünf Jahren ausschließlich mit Handgepäck, am liebsten natürlich mit dem Rucksack und habe auch schon eine Vielzahl gesehen und getestet.

Warum ich hier eine Auflistung gemacht habe? Ich bin gerade selber auf der Suche nach einem neuen Rucksack und möchte hier gerne meine Favoriten mit dir teilen.

Tipps bei der Auswahl eines Handgepäck Rucksacks

Du hast es eilig und keine Zeit den gesamten Artikel über Handgepäck Rucksäcke durchzulesen? Dann findest du hier kurz und knapp zusammengefasst meine Kaufempfehlungen. Ich habe mich bewusst auf nur sechs Modelle konzentriert, damit dir die Entscheidung leichter fällt:

Da die Preise ständig variieren, wirst du hier keine finden. Die Rucksäcke liegen aber alle in einem ähnlichen Preisbereich von ca. 80 bis 180 Euro. * Dieser Artikel enthält Affiliate Links von Amazon. Diese sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wenn du über diese Links etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision und du kannst so meine Arbeit einfach unterstützen. 

Du hast es eilig? Dann kommt hier mein Tipp

Osprey Farpoint 40 für Männer

Du hast es eilig? Dann kommt hier mein Tipp

Osprey Fairview 40 für Frauen

Zusammenfassung

Handgepäck Rucksäcke

Pacsafe Vibe 40

  • 40 Liter
  • (B x T x H): 35 x 18 x 50 cm
  • RFID Fächer
  • Notebook Fach

Venturesafe EXP 45

  • 45 Liter
  • (B x T x H): 35 x 21,7 x 55 cm
  • Viel Platz
  • Viele Fächer

Tatonka Flightcase

  • 45 Liter
  • (B x T x H): 33x18x54 cm
  • Abdeckbares Tragesystem
  • Laptopfach von außen zugänglich

Lowe Alpine at Lightflite 40

  • 40 Liter
  • (B x T x H): 35×20-25×50 cm
  • Verstaubare Gurte
  • 0,76 Kilogramm „Leichtgewicht“

Osprey Farpoint 40

Der Osprey Farpoint 40 ist in meinen Augen der „Klassiker“ unter den Handgepäck Rucksäcken und ich mag den Farpoint 40 wirklich. Meiner Meinung nach ist der Rucksack eine gute Wahl für Reisende, die einen echten Rucksack in Handgepäckgröße suchen. Der Farpoint 40 bietet viel Stauraum und einen ausgezeichneten Schultergurt und Hüftgurt.

Osprey Fairview 40

Der Osprey Fairview 40 ist im Wesentlichen der gleiche Rucksack wie der Farpoint 40, bringt jedoch ein paar kleinen Optimierungen für Frauen mit und ich spreche hier nicht von anderen Farben. Der Fairview 40 bietet ein angepasstes Rückensystem für Frauen. Der Farpoint ist eigentlich ein Unisex-Rucksack, sodass er für jeden geeignet ist.

Pacsafe Vibe 40

Der Pacsafe Vibe 40 ist eine hervorragende Wahl für Reisende, die nach einem praktischen Rucksack mit integrierten Sicherheitsfunktionen suchen. Der Pacsafe Vibe 40 bietet mehrere Fächer und zusätzlichen Platz für bis zu 15 Zoll Notebooks. Die gepolsterten Hüft- und Brustgurte können leicht verstaut werden.

Venturesafe EXP 45

Der Venturesafe von Pacsafe lag schon einmal kurz in meinem Warenkorb. Die 45 Liter Volumen lassen noch das ein oder andere Kleidungsstück mehr zu. Außerdem ist der Venturesafe mit tollen Anti-Diebstahl-Funktionen ausgestattet.

Tatonka Flightcase

Auch der Tatonka Flightcase hat es auf meine Favoriten-Liste geschafft. Wie alle hier vorgestellten Rucksäcke ist auch der Tatonka Flightcase ein guter Handgepäck Rucksack mit vielen Features wie zum Beispiel ein von außen zugängliches, separates Fach für einen 15 Zoll Laptop, ein abdeckbares Tragesystem für die Reise u.v.m.

Lowe Alpine at Lightflite 40

Der Lowe Alpine at Lightflite 40 ist mit 0.76kg der leichteste und derzeit auch günstigste Rucksack in meiner Liste. Auch der Lightflite 40 lässt sich wie ein Koffer packen. Auf einen Hüftgürtel muss man  jedoch verzichten und somit leidet auch der Tragekomfort bei voll bepacktem Rucksack ein wenig.

Die Carry on Rucksäcke im Vergleich

Ospey Farpoint 40Pacsafe Vibe 40Venturesafe EXP 45Tatonka FlightcaseLowe Alpine at Lightflite 40
Maße53,3 x 35,6 x 22,9 cm50 x 32,1 x 18 cm55 x 35 x 22 cm54 x 33 x 18 cm50 x 35 x 20-25cm
Gewicht1,36 Kg1,37 Kg1,8 Kg1,3 Kg0,76 Kg
Volumen40 Liter40 Liter45 Liter40 Liter40 Liter
Laptopfachx
Hüftgurt✓ (nicht gepolstert)x

Wie wählt man den besten Handgepäck Rucksack aus?

Die Frage ist kurz beantwortet. Den besten Rucksack gibt es einfach nicht. Natürlich braucht nicht jeder einen Handgepäck Rucksack für die gleichen Zwecke. Wenn du kurze Geschäftsreisen machst, hast du sicherlich andere Anforderungen, als jemand der den Rucksack für längere Rundreisen nutzt. 3 Wochen sind für mich übrigens kein Problem. Ich würde sogar behaupten, dass ich auch eine Weltreise mit Handgepäck meistern würde.

Ein guter Rucksack fürs Handgepäck sollte meiner Meinung nach gleich mehrere Kriterien erfüllen.

Es sollten neben einem Hauptfach mit ausreichend Stauraum für Kleidung noch zusätzliche Fächer für Dokumente, die Technik-Ausrüstung und Gadgets vorhanden sein. Damit du den Rucksack auch für längere Reisen nutzen kannst, sollten mindestens 40 Liter Volumen vorhanden sein.

Was mir sonst noch wichtig ist bei einem Reiserucksack

Der Rucksack sollte von den Dimensionen die Handgepäckbestimmungen der meisten Airlines erfüllen. Außerdem sollte man den Rucksack wie einen Koffer öffnen können und nicht, wie die meisten Backpacker Rucksäcke, von oben beladen. Das ist einfach super praktisch, da man schnell an seine Gegenstände kommt und auch die Kleidung nicht so zerknittert.

Natürlich sollte der Rucksack auch ein zusätzliches Notebook und Tablet Fach zur Verfügung stellen, welches gut gepolstert ist, damit auch wirklich alles unbeschadet am Ziel ankommt. Ebenfalls sehr praktisch ist, wenn diese schnell über ein separates Fach oder Reißverschluss erreichbar sind. Das ist vor allem bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen sehr praktisch und du ersparst dir eine Menge Gewühle im Rucksack.

Weitere praktische Features für einen Handgepäck Rucksack:

  • Abschließbare Fächer
  • verstecktes Fach für wichtige Dokumente
  • Trinkflaschenhalter

Beim Tragekomfort wirst du sicherlich ein paar Abstriche im Gegensatz zu einem Trekking Rucksack machen müssen. Trotzdem sollte der Rucksack eine Rückenverstärkung oder zumindest eine gute Polsterung im Rückenbereich mitbringen. Um das Gewicht besser zu verteilen sind Hüft- und auch ein Brustgurt von Vorteil.

Ich hoffe, dass ich dir bei der Wahl des für dich besten Handgepäckrucksacks unterstützen konnte.

Es sind meine persönlichen Favoriten, die sich gut für kürzere Städtereisen, aber auch für längere Rundreisen sehr gut eignen.

Allgemeine Fragen rund ums Reisen mit Handgepäck

Welche Rucksackgröße für das Handgepäck?

Die Größe des Rucksacks sollte die Abmessungen 50x40x20 cm nicht überschreiten. Es gibt hier jedoch kein festgelegtes Standardmaß und so unterscheiden sich die Maße von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft. Es gibt zwar auch Airlines die großzügigere Handgepäck Bestimmungen haben, jedoch auch Fluggesellschaften die etwas geiziger bei den Maßen sind. Wenn du dir unsicher bist, solltest du vorher bei der jeweiligen Airline die Anforderungen fürs Handgepäck abgleichen. Mit meinem 50x40x20 cm Rucksack hatte ich bisher übrigens nie Probleme.

Wie viel darf das Handgepäck wiegen?

Wie auch bei den Abmessungen, dürfen die Airlines eigene Maximalwerte für das Gewicht des Handgepäcks festlegen. DIese bewegen sich in den meisten Fällen zwischen 6 bis 12 Kilogramm. Hierbei spielt es keine Rolle ob du mit Trolley, Tasche oder Rucksack unterwegs bist.

Warum ein Rucksack vs. Standard-Rollengepäck?

Überwiegend reise ich mit Rucksack, wobei es auch Ausnahmen gibt und ein kleiner Trolley zum Einsatz kommt. Ich habe festgestellt, dass Rucksäcke mir viel mehr Mobilität geben. Du hast beide Hände frei und ziehst nicht ständig etwas hinter dir her. Außerdem kannst du mit einem Rucksack fast jedes Gelände durchqueren.

19

Schreibe mir einen Kommentar