Mexiko’s Inselparadies: Isla Holbox

Wenn dich ein Golfcaddy über unbefestigte Straßen zur Unterkunft bringt, du in bunten Hängematten im türkisfarbenen Meer liegst, am Strand spazierst und dich Flamingos begrüßen kannst du eigentlich nur an einem Ort dieser Erde sein: Willkommen auf Isla Holbox!

Noch nie davon gehört? Die Isla Holbox liegt nördlich der Halbinsel Yucatán zwischen dem Karibischen Meer und dem Golf von Mexiko und ist Teil des Yum Balam Nature Reserve und und gilt als Geheimtipp unter den Weltreisenden und Backpackern. 

Während unserer zweiwöchigen Yucatan Rundreise musste ich einfach an diesen Ort, auch wenn Isla Holbox nicht unbedingt auf direktem Wege der klassischen Touristenorte Cancun, Playa del Carmen und Tulum liegt.

Doch der Umweg lohnt sich!

Fernab der Touristenmassen ist die winzige Insel übersät mit schönen Stränden, entspannten Strandbars und unglaublicher Naturschönheit.

Ich habe schon viele Inseln gesehen, doch Isla Holbox hat irgendwie etwas “besonderes”. Vielleicht ist es die perfekte Kombination aus entspanntem Inselleben und der unzähligen Dinge die es auf dieser kleinen Insel zu erkunden gibt.

Bereit, mit der Erkundung zu beginnen?

Das wohl beste Fortbewegungsmittel der Insel: das Fahrrad!

Anreise: So kommst du zur Isla Holbox

Zunächst musst du nach Chiquila fahren und von dort  bringt dich die Fähre direkt nach Holbox. Es gibt mehrere Möglichkeiten um nach Chiquila zu kommen: Mietwagen, Bus oder Taxi. Wer nicht auf das Budget achten muss kann sich auch ein Lufttaxi von Playa del Carmen, Cozumel und Cancún nehmen.

Ab Cancun gibt es eine direkte Busverbindung mit dem ADO Bus. Die Kosten betragen 240 Mexikanische Pesos (ca. 11 Euro) pro Person und man benötigt zweieinhalb Stunden. Er fährt direkt vom Airport oder vom Stadtzentrum nach Chiquila. Die Busse sind komfortabel und von daher auch in meinen Augen das beste Transportmittel.

Ab Tulum gibt es leider keine direkte Busverbindung. Wir haben uns daher für ein Taxi entschieden. Die fast zweistündige Fahrt kostet circa 110 Euro.

Ab Chiquila fahren zwei Fähren (9Hermanes und Holbox Express) abwechselnd alle 30 Minuten zur Isla Holbox. Die Fahrt kostet 140 Mexikanische Pesos (ca. 6 Euro) pro Person und dauert gerade einmal 30 Minuten.

Ankunft auf Isla Holbox

Das Schöne an Isla Holbox ist, dass es keine Autos gibt. Die Fortbewegungsmittel sind Roller, Fahrräder und Golfcaddys. Die Insel hat ein Taxi System von Golfcaddys. Sie reihen sich auf wenn die Fähren eintreffen und bringen dich direkt zu deiner Unterkunft.

Die wohl schönsten Taxis der Welt kommen aus Holbox!

Karte von der Isla Holbox

Reisetipps und Sehenswürdigkeiten auf Holbox

Da Isla Holbox so klein ist, sind Fahrräder ein ideales Transportmittel um die Insel zu erkunden. Fahrräder kann man in einem der Geschäfte in der Stadt für etwa zwanzig Pesos pro Stunde mieten. Einige Unterkünfte bieten ebenfalls Fahrräder an, daher ist es sinnvoll sich zunächst im Hotel oder im Hostel zu erkundigen.

Sehr empfehlenswert ist ein Ausflug nach Punta Cocos und Punta Mosquito. Das letzte Stück zur Punta Mosquito muss man jedoch zu Fuß zurücklegen, da ein kleiner Bach den Weg durchquert.

 

Auch sehr empfehlenswert ist ein Ausflug ins Zentrum von Holbox, hier gint es nicht nur zahlreiche Bars und Restaurants, sondern auch sehr beeindruckende Streetart.

5 Dinge die du noch auf Holbox tun solltest

  1. Im Hotel Casa de las Tortugas essen gehen
  2. Mit Walhaien schwimmen
  3. Die Empanadas argentinias vom „Strandverkäufer“ testen
  4. Fluoreszierendes Plankton am Punta Cocos anschauen
  5. Flamingos beobachten bei der kleinen Insel Isla Passion
  6. Ein Kajak leihen und Yum Balam erkunden
  7. und natürlich am Strand entspannen

Wichtige Tipps für deine Reiseplanung

Es ist empfehlenswert ausreichend Bargeld mit auf die kleine Insel zu nehmen. Bei meinen Recherchen habe ich oft gelesen, dass es nur einen Geldautomaten auf Holbox gibt. Insgesamt sind es jedoch vier ATMs an denen man Mexikanische Pesos bekommt, was jedoch nicht bedeutet dass diese auch immer in Betrieb sind.

Isla Holbox wird gerne auch „Home of the Mosquitos“ genannt. Mückenschutz solltest du also schon haben bevor du die Insel betrittst.

Grundsätzlich lässt sich Holbox das ganze Jahr bereisen. Die besten Monate für gutes Wetter sind der Januar, Februar, März, April, Mai, Juli, Oktober, November und Dezember. Die Walhai Saison ist von Juni bis circa September.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.