La Digue Insel Guide – Anreise, Strände, Tipps & Aktivitäten

La Digue Insel Guide – Anreise, Strände, Tipps & Aktivitäten
+++ Unsere Lightroom Presets sind da! Super Early Bird Special. Mache mehr aus deinen Fotos mit nur einem Klick! Mehr erfahren +++

La Digue ist eine der paradiesischen Inseln auf den Seychellen und ich übertreibe nicht, wenn ich behaupte, dass es die wohl schönste Insel ist. Das ist zumindest meine Meinung. La Digue ist klein und überschaubar. Es leben nur ungefähr 3000 Menschen auf der Trauminsel und man hat das Gefühl, dass hier jeder jeden kennt!

Die Größe macht La Digue auch so attraktiv, denn alles lässt sich schnell und einfach erkunden. Am einfachsten geht es übrigens mit dem Rad, welches auch das Hauptverkehrsmittel der Insel ist. An einem Tag kannst du so die gesamte Insel, die üppige Vegetation und die schönen weißen  Sandstrände der Welt erkunden. Grundsätzlich bietet sich also auch ein Tagesausflug an, wobei ich dir nur empfehlen kann ein paar Tage länger zu bleiben.

La Digue liegt neben Mahe und Praslin und hat einige der schönsten Strände der Welt. Der bekannteste ist mit Abstand der Anse Source d´Argent. 

In meinem La Digue Reiseführer zeige ich dir tolle Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, die schönen Strände und alles was du sonst noch für deine Reiseplanung benötigst.

Anreise nach La Digue

La Digue hat keinen Flughafen. Am besten erreichst du die Insel mit der Fähre ab Mahe oder Praslin. Eine direkte Fährverbindung von Mahe nach La Digue gibt es nicht. Dafür gibt es jedoch eine Verbindung von Praslin nach La Digue, was bedeutet, dass du erstmal mit der Fähre von Mahe nach Praslin fahren musst. Insgesamt dauert die Fahrt etwa zwei Stunden. Von Mahe bis Praslin sind es ca. 90 Minuten und von Praslin bis La Digue ungefähr 20 Minuten.

Die Tickets können direkt online über Seyferry gebucht werden. Ich empfehle die jedoch noch den Preis in deiner Unterkunft anzufragen. Oftmals zahlt man über einen lokalen Veranstalter weniger. So war auch unser Tagesausflug über einen lokalen Veranstalter günstiger.

Direkt nach deiner Ankunft lohnt es sich ein Fahrrad zu mieten. Mietstationen gibt es direkt in der Nähe des Fährterminals. Alternativ stehen auch Golfcaddys oder Taxis zur Verfügung. 

Sehenswürdigkeiten und Traumstrände auf La Digue

La Digue ist zwar winzig, trotzdem bietet die Insel eine Vielzahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Einige davon möchte ich dir hier vorstellen:

Anse Source D’Argent – es ist einer der meistfotografierten Strände der Welt. Die großen Felsen, der weiße Sandstrand und das klare Wasser machen diesen Ort magisch. Es ist einer der schönsten Strände den ich bisher gesehen habe. Die Anse Source D’Argent ist aufgrund seiner Beliebtheit auch sehr gut besucht. Ich empfehle daher früh morgens oder gegen späten Nachmittag den Strand zu besuchen, um so den Tagestourismus zu umgehen.

L’Union Estate Farm – auf direktem Wege in Richtung Anse Source d´Argent liegt die L’Union Estate Farm. Diese beheimatet auch die Riesenschildkröten. 

Naturschutzgebiet Veuve (Veuve Nature Reserve) – Wenn du gerne in der die Natur unterwegs bist und einfach nur einen angenehmen Morgen- oder Abendspaziergang machen möchtest, dann ist das Naturschutzgebiet Veuve der richtige Ort für dich.

Die schönsten Strände

Auf La Digue gibt es eine Vielzahl traumhafter Strände, ein paar davon möchte ich hier kurz vorstellen:

Anse La Reunion – Ein Strand, den man auf La Digue besuchen sollte, ist die Anse La Reunion. Von hier aus kann man einen perfekten Sonnenuntergang genießen oder einfach am Strand bei ein paar Getränken entspannen.

Anse Cocos – Um diesen Strand zu erreichen, musst du dreißigminütige Wanderung auf dich nehmen. Hier hast du etwas mehr Ruhe als an den anderen Stränden. 

Anse Severe – Die Anse Severe ist ein weiterer Traumstrand auf La Digue. Hier wirst du auch einige Einheimische treffen die am Strand entspannen.

Dinge die du auf La Digue tun solltest

Mit dem Rad die Insel umrunden – Das Beste was du auf La Digue machen kannst, ist dir einfach Fahrrad zu schnappen und damit die Insel erkunden.

Schnorcheln – Wer hier nicht schnorchelt verpasst einfach eine traumhafte Unterwasserwelt. Schnorchelausrüstung also nicht vergessen!

Die Riesenschildkröten füttern – Auf der Schildkrötenfarm im Inneren der L’Union Estate Farm hast du die Möglichkeit die Schildkröten zu füttern. 

Übernachten – Hotels & Unterkünfte auf La Digue

Es gibt viele kleinere Hotels und Resorts auf der Insel, die du für deinen Aufenthalt buchen kannst. Die Preise gehen bei ungefähr 50 Euro pro Nacht los.

Hier noch ein paar Hotelempfehlungen von mir:

Um La Digue ausgiebig erkunden zu können, empfehle ich mindestens 3 bis 4 Tage auf der Insel zu bleiben.

Pinterest – für später merken

Alles was du über die Trauminsel La Digue wissen musst
Alles was du über die Trauminsel La Digue wissen musst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.