Traumhafte Strände, eine wunderschöne Landschaft, superfreundliche Menschen und das Essen ist auch super lecker. Leider habe ich es bisher nicht geschafft dieses tolle Land auf einer Rundreise zu erkunden.

Ich war aber von Phuket schon total begeistert. Eine wirklich schöne Insel und ein toller Ausgangspunkt für viele Ausflüge. Unsere Zeit haben wir jedoch nicht im beliebten Patong, sondern in Kamala verbracht.

Kamala Beach

Kamala Beach – weniger hektisch als Patong

Das kleine Fischerdorf liegt 8 Kilometer nördlich von Patong, ist umgeben von einer schönen Hügellandschaft, bietet einen traumhaften Strand und weitaus mehr Ruhe als das benachbarte Patong. Kamala ist also ein idealer Fleck um in der malerischen Bucht bei schönen Sonnenuntergängen die Seele bei baumeln zu lassen.

Wer sich nicht nur in seiner Unterkunft und am Strand aufhalten möchte, der kann sich seine Zeit in einem der zahlreichen Restaurants, Bars oder kleinen Läden vertreiben. Essen und Getränke sind hier nicht teuer, so zahlt man für ein gesamtes Essen mit Getränken umgerechnet ungefähr 3 Euro.

Wenn du vor Ort noch mehr Geld sparen möchtest, dann besteht natürlich auch die Möglichkeit sich selber zu verpflegen. Mitten in Kamala befindet sich ein 7eleven Supermarkt, wo du dich mit vielen Lebensmitteln und Snacks eindecken kannst.

Der traumhafte Strand in Kamala

Keine Plastikliegen, einfach nur ein wunderschöner Strand umgeben von Natur.

Patong – die touristische Hochburg Phukets

Durch die Nähe zu Patong bieten einige Unterkünfte einen kostenlosen Shuttleservice von Kamala nach Patong an. Hier ist natürlich viel mehr los und auch das Angebot an Geschäften, Restaurants und Bars ist weitaus größer. Dafür ist es natürlich auch sehr viel hektischer als in Kamala.

Gerade aufgrund der ruhigen Atmosphäre hat es mir im überschaubaren Kamala sehr viel besser gefallen. Auch der Strand ist in Kamala nicht nur schöner, sondern auch idyllischer.

Phuket Sehenswürdigkeiten und die besten Ausflüge

Phuket selber bietet natürlich auch schon einige tolle Sehenswürdigkeiten und interessante Orte.

Wie wäre es zum Beispiel mit traumhaften Stränden?

  • Kata Noi Beach
  • Rawai Beach
  • Kamala Beach
  • Mai Khao Beach

Natürlich gibt es auf Phuket mehr als nur Strände. Auf Thailands beliebter Insel befindet sich auch der Big Buddha. Wenn du auf Phuket unterwegs ist, dann lohnt es sich die Zeit zu nehmen und dieses beeindruckende Monument zu besichtigen.

Ein weiteres Highlight sind die vielen Ausflüge die man von Phuket aus unternehmen kann. Du hast die Wahl zwischen unbewohnten Inseln oder beliebten Spots wie den Phi Phi Inseln, Maya Bay, James Bond Island oder unterschiedlichen Schnorchel-Touren.

Die schönsten Ausflüge auf Phuket

Eine gute Übersicht an Ausflügen findest du auf phukettoursdirect.com. Hier haben wir auch eine unserer Touren noch spontan online in Kamala gebucht. Es hat nicht nur alles super mit der Online Buchung geklappt, auch die Preise waren auf der Seite sehr viel günstiger als vor Ort. Die Tagestour war super organisiert und es gab einiges zu sehen: Maya Bay, Schnorcheln im offenen Meer, Monkey Beach, die Phi Phi Inseln und Khai Nai Island. Der gesamte Tagesausflug mit dem Speedboot inklusive Verpflegung hat gerade einmal 35 Euro pro Person gekostet.

Eine Reise nach Phuket lohnt sich also. Hier findest du traumhafte Strände, freundliche Menschen und kannst zudem tolle Ausflüge unternehmen.

Hast du auch noch tolle Tipps für Phuket? Ich freue mich über deinen Kommentar.

 

 

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.