Route Neuseeland – 2 Wochen Rundreise auf der Nordinsel

Route Neuseeland – 2 Wochen Rundreise auf der Nordinsel

Unsere Reiseroute auf der Nordinsel + Sehenswürdigkeiten

In diesem Beitrag möchten wir dir unsere zweiwöchige Reiseroute für die Nordinsel von Neuseeland vorstellen. Natürlich mit Tipps und unseren Highlights auf der Route. Wir haben Neuseeland im Juni bereist, was für uns etwas gewöhnungsbedürftig war. Denn wenn bei uns in Deutschland Sommer ist, herrscht in Neuseeland Winter. Zwar hatten wir auch ein paar milde Tage mit bis zu 15 Grad, jedoch gab es auch Zeiten wo das Thermometer in Richtung Gefrierpunkt zeigte. Auch aus diesem Grund haben wir uns entschieden nur eine Insel zu bereisen und noch ein paar Tage die warme Kleidung gegen Badesachen einzutauschen. Und zwar auf Fidschi! Denn Neuseeland und die Fidschi Inseln lassen sich perfekt miteinander kombinieren. Doch zurück zu Neuseeland und unserer zweiwöchigen Reiseroute. Hier stellen wir dir unsere Stopps der Rundreise vor.

Mehr zur Neuseeland Reise

 

Dauer: 14 Tage

Fortbewegung: Mietwagen

Unsere Highlights: Hobbiton, Waitomo Caves, Wai-o-Tapu, Coromandel, Napier

Reisezeit: Juni (Winter in Neuseeland)

Art: Rundreise

Orte: Coromandel, Tauranga, Taupo, Rotorua, Napier, Wellington, Auckland

Tauranga – 3 Tage

Als Erstes hat es uns direkt nach der Ankunft in Auckland für insgesamt drei Tage nach Tauranga verschlagen.  Die Hafenstadt an der Bay of Plenty bietet eine atemberaubende Küstenlandschaft und ist ein idealer Ort zum Wandern und Segeln. In Tauranga haben wir insgesamt 3 Tage verbracht. In dieser Zeit haben wir jedoch auch einen Tagesausflug nach Hobbiton und Waitomo Caves unternommen. Außerdem sind wir für einen Tag zur Coromandel Halbinsel gefahren (leider zu wenig, daher lieber noch ein paar Tage in Coromandel einplanen). Den Aufenthalt in Tauranga kann also verkürzt, wenn man den Ausflug in das Hobbitdorf von einem anderen Ort wie Rotorua startet. Nicht entgehen lassen sollte man sich eine Wanderung auf den Mount Maunganui.

Fahrtzeit: Auckland – Tauranga: 2,5 Stunden

Sehenswürdigkeiten: Mount Maunganui, Maunganui Beach, The Historic Village

Ausflüge: Hobbiton und Waitomo Caves

Unser Blogartikel: Tauranga – Tipps, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Rotorua – 3 Tage

Unseren zweiten Stopp haben wir im wunderschönen Rotorua eingelegt. Dieser Ort ist unglaublich reich an geothermischer Aktivität und Heimat einer blühenden Maori-Gemeinde. Das Angebot an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten ist deutlich größer als in Tauranga. Wenn wir uns zwischen beiden entscheiden müssten, würden wir definitiv Rotorua vorziehen. Die Region ist umgeben von wunderschönen Wäldern und Seen und ist ein sehr beliebtes Reiseziel auf der Nordinsel. Die bekannteste und zugleich beliebteste Sehenswürdigkeit ist Wai-o-Tapu. Doch Rotorua bietet unglaublich viele Aktivitäten, ob Wanderungen durch den Redwood Forrest, Freizeitspaß in der Skyline  oder entspannen am Lake Rotorua. Uns hat die Vielfältigkeit dieses Ortes begeistert.

Fahrtzeit: Tauranga – Rotorua: 1 Stunde

Sehenswürdigkeiten: Wai-o-Tapu, Skyline Rotorua, Redwoods Treewalk, Lake Rotorua

Unser Blogartikel: Rotorua – Sehenswürdigkeiten, Tipps & Aktivitäten

Taupo – 3 Tage

In Taupo findest du eine entspannte Atmosphäre, viel Natur und ein großes Angebot an Aktivitäten und Ausflügen. Die kleine Stadt befindet sich direkt am Lake Taupo in unmittelbarer Nähe zu Rotorua. Taupo ist zudem Ausgangspunkt für den berühmten Tongariro Alpenübergang, welcher zu einem der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf der Nordinsel zählt. Außerdem bietet der Ort viele Wandermöglichkeiten wie dem Mount Tauhara oder den Craters of the Moon, um nur einige Highlights zu nennen. Ein Zwischenstopp lohnt sich also.

Fahrtzeit: Rotorua – Taupo: 45 Minuten

Sehenswürdigkeiten: Lake Taupo, Huka Falls, Mount Tauhara, Craters of the Moon, Orakei Korako

Unser Blogartikel: Taupo – Sehenswürdigkeiten, Tipps und Highlights

Napier – 2 Tage

Napier ist nach den vielen Wanderungen eine willkommene Abwechslung. Eine vergleichbare Stadt wirst du in Neuseeland nicht finden. Errichtet im Art Deco Stil und den beliebten Weinregionen in unmittelbarer Nähe, ist Napier definitiv eine Reise wert.

Fahrtzeit: Taupo- Napier: 2 Stunden

Sehenswürdigkeiten: Die Art Deco Architektur in der Stadt sowie die vielen Weingüter, wie zum Beispiel die Mission Estate Winery und die Church Road Winery

Unser Blogartikel: Napier – Tipps, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Wellington – 2 Tage

Natürlich führt kein Weg daran vorbei auch die Hauptstadt Neuseelands zu besuchen. Wellington ist das kulturelle, politische und künstlerische Zentrum von Neuseeland. Die Zeit kann man sich hier in den zahlreichen Museen, Geschäften und Cafés vertreiben.

Fahrtzeit: Napier – Wellington: 4,5 Stunden

Sehenswürdigkeiten: Wellington Cable Car, Cuba Street, Nationalmuseum

Unser Blogartikel: Wellington – Tipps & Sehenswürdigkeiten für Neuseelands Hauptstadt

Auckland – 2 Tage

Entweder startest du in Auckland oder beendest hier deine Neuseeland Rundreise. So planen es zumindest die meisten. Für uns war Auckland der Abschluss unserer Neuseeland und Fidschi Rundreise. Insgesamt haben wir hier zwei volle Tage verbracht. Unserer Meinung reichen auch zwei bis drei Tage, da es aufregendere und schönere Orte im Land gibt. Einen Besuch solltest du natürlich trotzdem einplanen, da die Stadt einige tolle Sehenswürdigkeiten, gute Restaurants und ein Hippes Nachtleben zu bieten hat.

Fahrtzeit: k.A. Wir haben unsere Neuseeland Rundreise mit ein paar Tagen Fidschi kombiniert. 

Sehenswürdigkeiten: Mt Eden/Maungawhau, Sky Tower, Queen Street, Devenport, North Head, Auckland Museum, Bastion Point Lookout

Unser Blogartikel: Auckland – 7 beliebte Sehenswürdigkeiten & Ausflüge

Weitere Reiseberichte über Neuseeland

Auckland

Coromandel

Tauranga

Rotorua

Taupo

Napier

Wellington

Weitere gute Ideen und Beispiele für Routen findest du auf newzealand.com

Du hast noch Fragen zu unserer Neuseeland Reiseroute? Dann melde dich gerne oder schreibe uns einen Kommentar. Andere Routen oder Tipps sind natürlich auch willkommen. 

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.