Rotorua – Sehenswürdigkeiten, Tipps & Aktivitäten

Rotorua – Sehenswürdigkeiten, Tipps & Aktivitäten
+++ Unsere Lightroom Presets sind da! Super Early Bird Special. Mache mehr aus deinen Fotos mit nur einem Klick! Mehr erfahren +++

Rotorua ist eine Region die reich an unglaublicher geothermischer Aktivität und Heimat einer blühenden Maori-Gemeinde ist. Umgeben von wunderschönen Wäldern und Seen zählt die Region zu den beliebtesten Reisezielen auf der Nordinsel Neuseelands. In meinem Rotorua Reiseführer zeige ich dir, wie du das Beste aus einem kurzen Aufenthalt rausholst. Mich hat vor allem die Vielfältigkeit dieses Ortes begeistert, denn neben den geothermalen Quellen bietet Rotorua unglaublich viele Aktivitäten. Es ist der perfekte Ort für Wanderungen, Maori-Kulturerlebnisse und Ausflüge zum Wai-o-Tapu.

Fakten über Rotorua

Einwohnerzahl: 70.000

Bekannt für: Wai-o-Tapu Thermal Wonderland und zahlreiche Aktivitäten

Entfernung von Auckland: ca. 228 Kilometer

Unsere Highlights und Sehenswürdigkeiten in Rotorua

Es gibt natürlich weitaus mehr Sehenswürdigkeiten in Rotorua, doch wir mussten die 3 Tage gut nutzen.

Wai-o-Tapu – Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit, die es zu erkunden gibt, ist Wai-o-Tapu. Das Thermal Wonderland steht übrigens auch ganz weit oben auf der Liste der Top-Sehenswürdigkeiten der gesamten Nordinsel. Das Wai-O-Tapu Thermal Wonderland zählt definitiv zu den buntesten und vielfältigsten geothermischen Sehenswürdigkeiten Neuseelands. Das Gebiet ist aus vulkanischen Aktivitäten über Jahrtausende entstanden und wirklich beeindruckend. Auf 3 unterschiedlichen Wanderwegen (35 Minuten, 45 Minuten und 75 Minuten) kannst du das Gebiet ausgiebig erkunden.

Redwood Forrest – Nur wenige Autominuten vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der majestätische Whakarewarewa Forest, auch „The Redwoods” genannt. Sehr zu empfehlen ist der Redwood Treewalk, welcher übrigens zu einem der beliebtesten Instagram Spots in Rotorua zählt. Hoch über dem Waldboden schwebend, schlenderst du über Hängebrücken an 75 Meter hohen Mammutbäumen vorbei.

Kultur – Eine Reise in die Region ist nicht komplett, ohne die Maori zu treffen und ihr Erbe kennenzulernen.

Skyline Rotorua – Wenn du etwas Abwechslung suchst und dir noch Zeit bleibt, dann kann ich dir die Rotorua Skyline empfehlen. Von hier aus hast du einen tollen Ausblick über die gesamte Stadt. Außerdem werden viele spannende Aktivitäten angeboten, wie zum Beispiel Ziplining oder aber eine Fahrt mit den Karts den Berg hinunter. Kann ich übrigens nur wärmstens empfehlen. Es hat richtig Spaß gemacht.

Wai-o-Tapu in Rotorua
Wai-o-Tapu
Redwoods Treewalk

Redwoods Treewalk
Skyline Rotorua
Skyline Rotorua

Weitere Aktivitäten und Ausflüge

Government Gardens – Ebenfalls zu empfehlen sind die Government Gardens, ein wunderschön angelegter Park.

Lake Rotorua – Der Lake Rotorua ist der zweitgrößte Binnensee der neuseeländischen Nordinsel.

Polynesian Spa – Dieser Tipp kam direkt von unserer Hotelrezeption. Wir haben es aber dann doch nicht mehr in das Polynesian Spa geschafft.

Government Gardens
Lake Rotorua

Ausflüge & Touren

Tipps für Rotorua

UnterkunftMillennium Hotel Rotorua. Auf jeden Fall die Lounge für ein paar Euro hinzu buchen. Morgens und Abends werden hier kostenlos Snacks und Getränke serviert.

Wie lange – Wir haben 3 Tage in Rotorua verbracht. 3 Tage sind jedoch schon sehr eng bemessen.

Weiterreise – Nur eine Autostunde entfernt, kannst du schon den nächsten Stop in Taupo einlegen. Es lohnt sich.

Polynesian Spa in Rotorua
Polynesian Spa

In Rotorua ist irgendwie für jeden etwas, vom kulturellen Eintauchen bis zum aktiven Abenteuer.

Pinterest – für später merken

Weitere Reiseberichte über Neuseeland

Auckland

Coromandel

Tauranga

Rotorua

Taupo

Napier

Wellington

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.