Mein perfekter Stopover [Blogparade]

Mein perfekter Stopover [Blogparade]

Wer viel und vor allem weit fliegt, kommt an einer Zwischenlandung oftmals nicht vorbei. Diese sind dann häufig auch noch mit sehr langen Wartezeiten verbunden. Doch man muss die wertvolle Zeit nicht immer am Flughafen verplempern. Das Zauberwort lautet Stopover!

Was ist ein Stopover?

Ein Stopover ist eine Zwischenlandung mit einer Aufenthaltsdauer von mehr als 24 Stunden. Beispiel: Du legst auf dem Weg zu deiner Zieldestination, zum Beispiel Australien, einen Zwischenstopp in Dubai ein.

Es gibt mittlerweile so viele Stopover Möglichkeiten und diese sind häufig auch noch kostenlos oder zu einem geringen Aufpreis zu haben. Viele Airlines bieten diese Option bereits bei der Ticketbuchung an. So kann man ein anderes Reiseziel besuchen, ohne den Flug extra bezahlen zu müssen.

Wir rufen daher zu einer Blogparade zum Thema “Mein perfekter Stopover” auf und möchten von anderen Reisebloggern erfahren, welches ihr perfekter Stopover ist.

Wir möchten durch diese Blogparade andere Reisende inspirieren die Vorteile eines Stopover zu nutzen, um mehr von der Welt zu sehen und nicht die Zeit am Flughafen zu verplempern.

Getreu dem Motto: mach das Beste aus deinem Zwischenstopp!

Mein perfekter Stopover [Blogparade]

Und weil ein Stopover einfach so viele Vorteile mit sich bringt, verraten wir euch heute “unseren perfekten Stopover”.

Mein perfekter Stopover: Toronto und die Niagarafälle auf dem Weg nach Hawaii

Ein Stopover in Toronto ist die ideale Gelegenheit um die Niagarafälle zu besuchen. Zusätzlich kannst du noch die Highlights von Toronto, Kanadas größter Stadt, erkunden. Air Canada bietet Reisenden, die zum Beispiel in die USA fliegen, die Option, für ein paar Tage einen Stopover in Toronto einzulegen. Wir haben uns natürlich für einen Zwischenstopp entschieden, da die Niagarafälle schon lange auf unserer bucketlist waren.

Unser Flug nach Hawaii hat uns dann endlich die Option ermöglicht. Bei einem so langen Flug ist ein Stopover zudem eine willkommene Abwechslung. Insgesamt haben wir zwei volle Tage in Toronto verbracht und konnten in der kurzen Zeit viele Highlights erleben, drei davon möchten wir hier kurz vorstellen:

1. Niagarafälle

Niagarafälle

Die Niagarafälle waren der Anlass, weshalb wir einen Stopover in Toronto eingelegt haben und genau aus diesem Grund auch unser Highlight. Direkt am ersten Tag haben wir uns mit dem Greyhound Bus auf den Weg zu den berühmten Wasserfällen gemacht.

2. DER DISTILLERY DISTRICT „THE DISTILLERY“

Unseren zweiten Tag haben wir genutzt, um die pulsierende Metropole Toronto zu erkunden. Eines unserer Highlights war der Distillery District, ein Gelände, umgeben von roten Industrie- und Backsteingebäuden aus der viktorianischen Zeit. Hier gibt es viele viele kleine Boutiquen, Brauereien, Cafés und Restaurants. 

Mein perfekter Stopover [Blogparade]

3. Casa Loma

Ab zum Casa Loma! Das ist zumindest unsere Empfehlung. Das Casa Loma ist ein Schloss mitten in Toronto und zugleich ein beliebter Ort für Film und Fernsehen. Das Schloss diente schon als Location für beliebte Filme wie X-Men, Chicago, Strange Brew oder The Tuxedo. Innerhalb kürzester Zeit kann man Casa Loma mit Hilfe von Audio Guides erkunden. Ein Besuch lohnt sich!

Mein perfekter Stopover [Blogparade]

Unseren ausführlichen Beitrag über Toronto findest du hier.

So nimmst du an der Blogparade teil

Es gibt nur ein paar einfache Regeln:

  1. Der Beitrag zur Blogparade sollte mindestens 300 Wörter umfassen. 3000 gehen aber natürlich auch 🙂
  2. Verlinke unsere Seite in deinem Beitrag und hinterlasse hier einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag, damit wir diesen berücksichtigen können.
  3. Bis zum 01.03.2020 könnt ihr auf euren Blogs einen Beitrag zum Thema „Mein perfekter Stopover“ posten. Ihr könnt über einen Stopover schreiben, der euch besonders gut gefallen hat und natürlich auch Tipps für einen Aufenthalt geben.
  4. Bestehende Beiträge können natürlich auch eingereicht werden.
  5. Das war es auch schon…

Deine Vorteile durch die Teilnahme an unserer Blogparade

  1. Wir verlinken deinen Beitrag zur Blogparade.
  2. Du kannst dich mit anderen Bloggern vernetzen.
  3. Du erhälst neue Besucher.
  4. Du lernst neue Blogger kennen.
  5. Wir bewerben diesen Beitrag über verschiedene soziale Kanäle.

Wir freuen uns auf die hoffentlich zahlreichen Beiträge und Inspirationen!

Alle Teilnehmer der Blogparade

Noch kannst du bis zum 01.03.2020 teilnehmen! Die Teilnehmer werden hier anschließend veröffentlicht.

Share:

17 Comments

  1. Februar 1, 2020 / 3:17 pm

    Hi, ich könnte etwas zu Singapur als Stop over beitragen. Der Artikel ist gerade noch am Entstehen
    Viele Grüße
    Bianca

    • Olli
      Autor
      Februar 1, 2020 / 3:53 pm

      Hi Bianca,

      sehr gerne. Wir würden uns freuen 🙂

      Schöne Grüße
      Oliver

  2. Februar 1, 2020 / 4:03 pm

    Hallo ihr zwei!
    Ein toller Beitrag und ein super Thema für eine Blogparade! Ein Stopover ist immer toll, weil man die eigentliche Reise mit weiteren Highlights füllen kann und noch dazu werden Langstrecken dadurch viel erträglicher. Wir nehmen gerne mit unserem Stopover in Singapur an der Blogparade teil: https://www.gindeslebens.com/singapur-flughafen-hotel-crowne-plaza/
    Liebe Grüße
    Ines und Thomas

    • Olli
      Autor
      Februar 1, 2020 / 5:03 pm

      Hallo ihr beiden,

      das freut uns. Ein schöner Beitrag übrigens.

      Schöne Grüße

  3. Februar 1, 2020 / 5:05 pm

    Hallo ihr beiden! Unser Stopover war von der besonderen Art, denn, obwohl zuerst erzwungen, entwickelte er sich zu einem kleinen Highlight der eigentlichen Reise nach Namibia. Katar ist sicher ein Land, das nicht jeder sofort auf dem touristischen Schirm hat, und doch bin ich froh, dort abgestiegen zu sein. Ich kann schon mal so viel verraten: es ist ein beeindruckendes Land 😉 Hier ist mein Beitrag:

    https://stefan-taege.de/kasia/2020/02/01/mein-perfekter-stopover-in-doha/

    Lg Kasia

    • Olli
      Autor
      Februar 1, 2020 / 6:54 pm

      Hi Kasia,

      danke dir für den tollen Beitrag. Ich habe in der Tat mal überlegt Katar als Stopover zu nutzen.

      Schöne Grüße
      Olli

    • Olli
      Autor
      Februar 1, 2020 / 6:55 pm

      Hi Kasia,

      danke dir für den tollen Beitrag. Ich habe in der Tat mal überlegt Katar als Stopover zu nutzen.

      LG
      Olli

      • Februar 1, 2020 / 8:01 pm

        Hi Olli, Katar empfand ich als ein sehr angenehmes Reiseland. Wir wollen irgendwann nochmal hin, für länger 😉

  4. Februar 2, 2020 / 9:36 am

    Hallo zusammen,

    wir hatten einen (ungewollten) Stopover in Istanbul auf dem Weg nach Kenia. Spontan und ohne Gepäck haben wir das beste daraus gemacht :). Danke für die Blogparade!

    https://www.generation-world.de/istanbul/

    Liebe Grüße,
    Hannah & Henrik von Generation World

    • Olli
      Autor
      Februar 2, 2020 / 11:01 am

      Hi ihr beiden,

      Danke für eure Teilnahme an der Blogparade. Ist ein sehr schöner Beitrag geworden.

      Grüße

    • Olli
      Autor
      Februar 2, 2020 / 3:05 pm

      Vielen Dank für deinen Beitrag Heiko 🙂

    • Olli
      Autor
      Februar 13, 2020 / 7:54 am

      Hallo Liane,

      vielen Dank. Da hast du dir zwei tolle Stopover Ziele ausgesucht.

      Liebe Grüße

    • Olli
      Autor
      Februar 13, 2020 / 7:53 am

      Hey ihr beiden,

      vielen Dank für euren Beitrag zur Blogparade.
      Ich finde Dubai ist ein schönes Ziel für einen Stopover, auch wenn es jetzt nicht unsere Lieblingsmetropole ist.

      Schöne Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.